Willkommen beim KGV „Frohe Stunde“ e.V. Dresden

Wichtiger Hinweis für alle Gartenfreunde

Das Wasser läuft wieder ab: 23. März 2024

Ist dies witterungsbedingt nicht möglich, dann verschieben sich die Termine. Aktuelle Information entnehmen Sie dann bitte den Aushängen in den Schaukästen.

Bis zum 20. März 2024  haben alle Gartenfreunde

  •  ihren Wasserschrot zu reinigen
  • Absperrventile / Wasserhähne zu schließen.

Am  22. März 2024 erfolgt tagsüber eine Druck- u. Dichtheitsprobe!!!!!

Der Zugang zu den Gärten ist an diesem Tag für die Wasserverantwortlichen zu gewähren um bei einer eventuellen Havarie schnell eingreifen zu können!

Der Wasserschrot muss unbedingt geöffnet sein!

Bei Nichteinhaltung o.g. Punkte (nicht geschlossene Absperrventile / Wasserhähne, nicht gewährtem Zugang zum Garten sowie geschlossenem bzw. verbautem Wasserschrot), wird eine Versäumnisgebühr in Höhe von 20,00 € erhoben!

Die Anwesenheit der Pächter ist nicht erforderlich!

Gartenfreunde, welche Ihren Zähler über das Winterhalbjahr ausgebaut hatten, melden sich bitte unbedingt bis 15. März 2024 wegen der Neuverplombung beim Wasserverantwortlichen.

Für die Neuverplombung werden 10,00 € Aufwandsgebühr erhoben.

Folgende Gartenfreunde werden aufgefordert bis zum 15. März 2024 einen aktuell geeichten Wasserzähler (Eichjahr 2024) einzubauen:

Garten 21Garten 23 Garten 36 – Garten 51Garten 54Garten 62

Garten 90 – Garten 157 – Garten 162.

Beim Einbau bitte auf die Flussrichtung achten (dieser Hinweis ist notwendig, da immer wieder Wasserzähler falsch eingebaut wurden und die Zähler rückwärtsliefen). Wer keinen aktuell geeichten Wasserzähler bis 15. März 2024 eingebaut hat, wird von der Versorgungsleitung getrennt!

Der Vollzug hat unter Bekanntgabe der neuen Zählernummer und des Zählerstandes per Mail bzw. Mitteilung über den Briefkasten erfolgen. Der Wasserverantwortliche wird danach zeitnah die Verplombung vornehmen.

Ludwig

Wasserverantwortlicher

27. Februar 2024

 Es gibt wieder freie Gärten! ⇒ Klicke hier ⇐

Information der Landeshauptstadt Dresden, Abt. Straßenverkehrsbehörde an den Vorstand des KGV „Frohe Stunde“ e.V.:

Die vorhandene Zackenlinie zwischen dem KGV „Frohe Stunde“ und der Einfahrt zum Kinderarzt bzw. zur Kita „Pusteblume“, ist eine Grenzmarkierung (Zeichen 299 StVO).

Diese spricht ein Parkverbot im markierten Bereich aus, zusätzliche Verkehrsschilder sind hierfür nicht erforderlich. Im Bereich der Grundstückszufahrten besteht bereits Parkverbot durch die allgemeinen Regeln der StVO.